Öffnungszeiten Biergarten/Schmankerl

Donnerstag und Freitagab 16:00 Uhr
Samstag, Sonn- & Feiertagab 12:00 Uhr

 
Am 19.09.2020 ist der Biergarten geschlossen

Die Brückenbaron-Story

Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall treffen. (F. Dürrenmatt)

Man mag es Zufall nennen, dass Holger Metzger beim Abbau der ehemaligen Mainbrücke anhielt und dass heute auf 1,7ha in Bolzhausen das Premium-Eventdorf Brückenbaron entstanden ist. Wer genau hinter die Kulissen geschaut und die Entstehung verfolgt hat, weiß, dass einige Ideen erst im Lauf der Zeit entstanden sind, dennoch nichts dem Zufall überlassen wurde.

Hier erhalten Sie einen Einblick in die Enstehungsgeschichte des Brückenbaron. 

Mai
2020

Das See-Areal erhält seine Überdachung

Der Wunsch den Bereich unten am See zu überdachen, um ein wettergeschütztes Feiern im Draußen zu ermöglichen, war eine Herzensangelegenheit von Anfang an. Mit dem direkten Blick auf See und Brücke hat das See-Areal seinen ganz besonderen Flair. 

Im Mai 2020 war es vollbracht. Nach langer Genehmigungsphase wurde wieder mit Hochdruck gebaut, so dass in die Biergarten- und Hochzeitssaison mit der einmaligen Konstruktion gestartet werden konnte. Die blauen Pfeiler wurden 2018 bei der Stilllegung einer Krahnbahn gesichert und beim Brückenbaron mit neuer Aufgabe wieder aufgebaut. 

Nov
2019

Der Brückenbaron wächst und gedeiht

In den folgenden Monaten hat der Tatendrang auf dem Gelände nicht nachgelassen. Zuerst als Eventraum geplant und genutzt, entstand die Baron.ess. Heute ist der Raum auf der Brücke mit dem einmaligen Flair Herberge unseres Menürestaurants, das unter Leitung des Küchenchefs Alexander Gläsel mit seinem Konzept der Saisonalität und Regionalität in der Umgebung seines gleichen sucht. 

Außerdem entstand ein Verwaltungsgebäude direkt am Eingang des Brückenbarons, in dem heute Büroangestellte und Eventleitungen jedes Fest zu einem Erlebnis werden lassen. 

Jul
2017

Die erste Veranstaltung im Brückenbaron

Das Interesse an dem einmaligen Projekt war von Anfang an sehr groß. Auch wenn Vielen noch die Vorstellungskraft fehlte, erahnten alle, dass hier in einem beschaulichen Örtchen in Mainfranken Einzigartiges ensteht.

In vielen Arbeitsstunden bis tief in die Nacht wurde in kürzester Zeit von nur 17 Monaten der Brückenbaron gebaut. 

Die erste Veranstaltung, eine Hochzeit, fand am 01. Juli 2017 statt. Seit dem zeigt sich der Brückenbaron als vielseitige Veranstaltungslocation für kleine Feiern bis zur Gala, von Privatfeiern bis Firmenveranstaltungen. 

Apr
2016

Spatenstich zur Errichtung des Brückenbarons

Nach langer Planungszeit wurde am 05. April 2016 der erste Spatenstich gesetzt. 

Die Ursprungsidee war einen Biergarten im "Bamberger-Stil" zu errichten.

Auf einem Acker entstand der Brückenbaron mit einem Außengelände, das seinesgleichen sucht. Gewaltige Erdbewegungen, Grabungen, Hoch- und Tiefbau, das Aufstellen der alten Segnitzer Brücke und die Schaffung einer Infrastruktur wurden in nur 1 ½ Jahren durchgeführt. Die Erlebnis-Gastronomie Brückenbaron erwachte zum Leben.

Schon in der Planungsphase ist der Eventraum "Plenum" und die "Kapelle" mit entstanden. Auch der Spielplatz mit der Lokomotive war von Anfang an dabei.

Sep
2010

Abbau der ehemaligen Mainbrücke

Und manchmal reicht ein Geistesblitz für Großartiges. 2010 wurde die Mainbrücke zwischen Segnitz und Marktbreit abgebaut. Die inoffizielle Geburtsstunde des Brückenbaron. 

“Im Vorbeifahren hat mich das alte Stahl-Nieten-Bauwerk begeistert und aus der anfänglichen Begeisterung entwickelten sich erste Ideen. Bei ersten Kontakten mit den Verantwortlichen wurde ich nicht ernst genommen. Aber mit eisernem Willen und Durchhaltevermögen konnte ich das Projekt realisieren” erinnert sich Holger Metzger über die Anfänge des Brückenbaron.

120 Tonnen Stahl wurden mit sechs Schwertransporten in den kleinen Ort Bolzhausen im Ochsenfurter Gau transportiert. Die Planung und Materialbeschaffung dauerte ca. fünf Jahre.